OkkultismusOkkulte Begegnungen
Okkultismus
Okkultismus, Kartelegen, Hexerei
"Ich habe keine Freude daran, wenn ein Mensch wegen seiner Vergehen sterben muss. Das sage ich, der HERR, der mächtige Gott. Also kehrt um, damit ihr am Leben bleibt!" (Hesekiel 18,32)




Werde ganz frei!
- von Sandra -




Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heisse Sandra und als ich 3 Jahre alt war haben meine Eltern sich zu Jesus Christus bekehrt. Obwohl ich noch sehr klein war, habe ich erlebt wie mein Vater der damals Kettenraucher war aufhörte zu rauchen und der, wie meine Mutter immer wieder erzählte, von einem kalten und egoistischen Menschen zu einem warmherzigen liebevollen Ehemann und Vater wurde. Dieses hatte auch ihre eigene Bekehrung bewirkt. Obwohl ich ein stabiles und liebevolles Elternhaus hatte, habe ich anfangs eine sehr schwere Kindheit gehabt. Meine Eltern traten damals offiziell aus der katholischen Kirche aus. Ich erlebte wie die gesamte Familie sowie alle Menschen in dem Dorf wo wir damals wohnten sich gegen uns stellten und meine Eltern besonders meinen Vater beschimpften. Auch in der Schule hatte ich es als Kind nicht einfach. Es waren immer Kinder, aber auch Lehrer da die mir das Leben schwer machten. Aber ich liebte Jesus hatte ihm mit 3 Jahren mein Leben übergeben und erlebte als Kind bereits viele Gebetserhörungen. Heute weiss ich wie sehr Gott mein Leben seit meiner Geburt geführt hat. Da ich gläubige Eltern hatte, wurde mir schon sehr früh beigebracht dass Okkultismus vor Gott Sünde ist. Daher mied ich alles was, meiner Meinung nach okkult war. Daher habe ich eine sehr bewahrte Kindheit erlebt mit anderen Worten ich wurde zu der bodenständigsten Person überhaupt.

Zu allem Überfluss fing ich dann auch noch an als Krankenschwester in einer Psychiatrie zu arbeiten. Ich wurde somit vertraut mit allen möglichen psychischen Krankheiten. Da es mir persönlich sehr gut ging und ich sehr freundlich und verständnisvoll war, haben die Patienten und die Ärzte sowie meine Kollegen mich sehr gemocht und respektiert. Während ich damals davon überzeugt war, dass psychische Probleme krankhaft sind habe ich das auch nie hinterfragt. Eines Tages bekamen wir eine Patientin die behauptete das Kind von Eltern zu sein die Satanisten seien. Sie habe Schreckliches erlebt und sie habe solche Angst vor dieser Gruppe da sie nichts mehr mit denen zu tun haben wolle. Diese und Satan wolle sie aber nicht gehen lassen. Daher wird sie von bösen Geistern heimgesucht die sie sieht und die ihr schlimme Schmerzen zufügen. Bei diesen Angriffen wird sie durchs gesamte Zimmer geschleudert und sie hatte Todesangst. Niemand glaubte der Frau ihre Geschichte, man behauptete das würde sie alles in ihrem Wahn nur erfinden und sogar diese Angriffe bewusst vorspielen. Ich war damals noch sehr jung und unerfahren aber da ich Christin war wusste ich, dass es den Teufel gibt. Die Frau hatte immer schreckliche Angst vor diesen Angriffen dass ich beschloss ihr von Jesus zu erzählen. Also nahm ich mir an einem Sonntagnachmittag als ich allein auf der Station war Zeit um mit ihr zu reden. Während wir redeten wurde sie auf einmal bleich und sagte mir, dass der Dämon der sie immer angreift im Zimmer sei und er stände direkt hinter mir. Ich hatte sogar das Gefühl dass es merklich kalt im Raum wurde. Da ich, wie bereits vorher erwähnt, die bodenständigste Person überhaupt war, konnte und wollte ich das in dem Moment gar nicht wahrhaben und fing aber sehr intensiv an von Jesus zu erzählen. Ich glaube die Frau hat mir vor lauter Angst gar nicht zugehört und nach einiger Zeit habe ich sie gefragt was der Dämon denn macht. Sie sagte nur: "Das verstehe ich auch nicht er steht nur da." Irgendwann sagte sie mir: Jetzt ist er einfach weggegangen und sie schien darüber sehr verwundert. Ich dachte damals, die ist tatsächlich verrückt. Aber heute weiss ich dass der Herr selbst dagewesen sein muss. Die Frau wurde danach auf eigenen Wunsch entlassen und ich sah sie nie wieder.

Ein anderes Erlebnis hatte ich einige Jahre später mit einem Wunderheiler. Mein Mann machte eine Zeitlang durch seine Firma Ablesungen zur Heizkostenverteilung in großen Wohnhäusern. Manchmal begleitete ich ihn dabei um aufzuschreiben während er ablas. Eines Tages machten wir also eine solche Ablesung. Mein Mann fühlte sich schon morgens nicht besonders wohl und bekam dann auch noch schlimme Bauchkrämpfe. Daher sagte ich ihm, im Auto zu bleiben, ich würde das letzte Wohnhaus allein ablesen. Als ich in eine der Wohnungen kam empfing mich dort ein etwas speziell angezogener Mann mit langen weißen Haaren. Seine ganze Wohnung war vollgestellt mit irgendwelchen Steinen oder Kristallen. Vor einem Heizkörper hatte er ein regelrechtes Gebäude damit gebaut. Er war sehr freundlich und erzählte mir sofort, dass er Menschen helfe, indem er sie heile. Das tue er auch mit Hilfe dieser Steine. Er fragte mich ob ich irgendeine Krankheit habe, was ich zuerst verneinte bis ich auf einmal daran dachte, dass ich ab und zu Bauchschmerzen habe. Dann musste ich mich immer hinlegen damit es besser wurde. Er wollte mich unbedingt davon heilen und da er so freundlich war, viel es mir sehr schwer bei meinem nein zu bleiben. Ich hatte irgendwie ein ungutes Gefühl und dachte, dass ich das als Christ nicht tun solle. Als er merkte dass er mich nicht überreden konnte, schärfte er mir nur ein dass ich sein Steingebilde das vor dem einen Heizkörper stand nur nicht umstoße da diese Steine sehr kostbar und wertvoll seien. Außerdem seien sie sehr teuer. Eigentlich war ich überzeugt dass das auch nicht passieren würde denn da war genug Platz. Aber bis heute Weiß ich nicht wie es möglich war als ich mich umdrehte fiel alles um. Einige der Kristalle zerbrachen sogar. Er schrie vor Entsetzen, wurde aber sofort wieder freundlich. Ich hatte so ein schlechtes Gewissen, dass ich nicht mehr fähig war auf sein erneutes Anbieten mich zu heilen zu widerstehen. Als ich mich hinlegte fing er an seine Hände über meinen Bauch zu halten und irgendetwas zu singen. Dann fing er an komisch zu zucken und ich dachte noch: "Was für ein Theater" Als er dann jedoch anfing komische Worte zu sprechen bekam ich Angst und ich begann innerlich zu beten. Er wurde immer lauter und ich betete immer intensiver. Ich wollte nur dass er endlich aufhört und schrie förmlich zu Jesus. Auf einmal hört er auf und sieht mir lange in die Augen. Dann fordert er mich etwas forsch auf, zu gehen was ich dann auch schnell tat.

Heute verstehe, ich dass Gott mich, und auch meinen Mann damals beschützte und das nur weil wir Jesus unser Leben anvertraut hatten. Dann kam in meinem Leben eine Zeit, die Gott bewusst zuließ, damit ich wieder ganz neu zu ihm finde und ich mir der satanischen Macht in dieser Welt bewusst wurde. Ich gehe aus Zeitgründen nicht ins Detail, nur kurz gesagt: Ich begegnete einer Person, es war die Lehrerin meines zweiten Sohnes, die wie ich heute weiß eine Art der "unbewussten Hexerei" betrieb. Ich war zu dem Zeitpunkt so weit von Gott getrennt dass dieses mich mit voller Wucht traf. Sie hatte ihre Lebensaufgabe darin gefunden mein Kind zu erniedrigen und mir einzureden dass alle seine Probleme (ADHS, sowie autistische Züge) damit zusammenhängen, dass ich ihn falsch erziehe. Da ich in Wirklichkeit eine sehr gute Mutter war, dennoch diesen Problemen hilflos und machtlos gegenüberstand, wurde ich irgendwann auch noch depressiv. Diese Lehrerin ging sehr weit so dass ich sogar Angst bekam, mein Kind zu verlieren. Ich fühlte mich wie in der Hölle ich konnte nicht schlafen, nicht essen, mir war ständig ohne Unterbrechung übel. Dann fing ich an zu Gott zu schreien. Am 21.03.2011 betete ich dann folgendes Gebet: Lieber Gott, ich halte es nicht mehr aus, ich sehe keinen anderen Ausweg mehr, als zu sterben, aber nicht mal das bleibt mir weil ich an dich glaube. Bitte verzeih mir meine Sünden und mach aus meinem kaputten Leben wieder ein lebenswertes Leben.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Ich lernte ein Ehepaar kennen, wo die Frau ebenfalls von ihrer Depression geheilt wurde. Sie gab mir ihr Zeugnis und sie boten mir an bei uns zu Hause zu beten. Am 31.03.2011 abends beteten sie dann mit mir und meinem Mann. Wir taten Buße und der Mann nahm Autorität über alle bösen Geister, die uns bedrängten sowie zerbrach er alle satanische Macht über unserem Leben im Namen Jesu. Sofort fing ich an eine unbeschreibliche Freude zu empfinden, meine Depression war von dem Augenblick an weg und ich fühlte mich so leicht. Als wir gegen Mitternacht schlafen gingen schlief ich zum ersten mal seit Monaten wieder durch, ohne auch nur einmal wach zu werden. Das Wort aus Philipper 4,7 wurde an mir wahr: ...und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und euren Sinn bewahren in Christo Jesu... Satan hatte Macht über mich und meine Kinder erlangt durch meine Sünde. Als ich Buße tat, vergab mir Gott durch seinen lieben Sohn Jesus Christus und sprach mich frei von der satanischen Macht. Danach folgte ich Gott mit ganzem Herzen nach. Ich fing an seine große Macht zu erleben. Als erstes heilte er mich von allen meinen Krankheiten auch diesen Bauchschmerzen die ich immer noch hatte, dann führte er selbst uns in eine Gemeinde in der ich bis heute bin und Gott auch diene. Ich versprach meinem Herrn damals ihm zu dienen und jedem Menschen der es hören will die ganze Wahrheit zu sagen, durch die ich befreit wurde, denn Jesus Christus ist die Wahrheit und die Wahrheit macht uns frei. Dies war vor etwa 4 Jahren. Danach lernte ich sehr viel und wollte Gott in aller Hinsicht gefallen, dadurch führte ich ein Leben in der Heiligung. Etwa ein Jahr später wir waren bei meinen Schwiegereltern zu besuch als diese unerwarteten Besuch von Freunden bekamen. Da ich für Jesus nur so brannte dauerte es auch nicht lange und unser Gespräch kam auf Jesus. Die Frau fing an mir viele Fragen zu stellen. Meinen Schwiegereltern, die bis heute nicht bekehrt sind, war es sichtlich peinlich und sie versuchten alles dieses Gespräch zu unterbrechen. Ihre Freundin ließ aber nicht ab, dann weinte auch noch meine kleine Tochter und ich musste sie stillen. Ich ging also aus der Küche ins Wohnzimmer und stillte mein Kind. Sogar dahin kam diese Frau mir nach. Auf einmal erzählt sie mir dass sie Karten legt und den Menschen die Zukunft voraus sagt und ich habe angefangen ihr zu erklären, was sie da mit wessen Hilfe macht. Sie sagte mir dass es ihr überhaupt nicht gut mehr gehe und sie einen extremen Todeswunsch verspüre. Während wir sprachen und ich den Namen Jesu erwähnte musste sie sich jedes Mal krümmen. Sie machte komische Verrenkungen sowie Geräusche. Dann lief sie jedes Mal aus dem Zimmer und kam nach einigen Minuten wieder. Meinen Schwiegereltern war das ganze so peinlich das sie sich mit aller Macht dazwischen stellten und die Frau do schnell wie möglich verabschiedeten. Ich hab ihr noch meine Telefonnummer gegeben aber sie hat bis heute noch nicht angerufen.

Nach diesem Erlebnis war ich tief beeindruckt und mein Mann ebenfalls. Ich begriff der Löwe von Judas lebte in mir und die bösen Geister hatten Angst vor ihm, denn ihm ist alle Macht gegeben im Himmel wie auf Erden. Dann wieder etwa ein Jahr später, wir waren auf der Straße zum evangelisieren als ein Glaubensbruder mich zu sich rief. Er stellte mir einen Mann vor mit dem er soeben geredet hatte und der sich als Medium ausgab. Dieser Mann wollte mir die Hand geben, hielt mir aber die linke Hand hin. Irgendetwas hielt mich davon ab ihm die Hand zu geben und so tat ich es auch nicht. Nachdem wir etwas geredet hatten verabschiedeten wir uns und ich gab ihm spontan die Hand aber die rechte. Er machte eine sehr komische schnelle Bewegung dabei und fragte mich: "Hast du nichts gespürt? Ich will dir etwas geben." Ich sagte aber nein ich will nicht. Er ließ meine Hand nicht los und sagte immer wieder: "Doch ich will dir etwas geben. Du kannst nichts dagegen tun." Ich habe ihm nur geantwortet: Der Geist der in mir ist, ist stärker als der Geist der in dir ist. Daraufhin ließ er mich los. Er war so perplex dass er sich sogar zum Gottesdienst einladen ließ. Während dem ganzen Gottesdienst schien er jedoch wie abwesend.

Danach hatte ich meine letzte Begegnung wo wir eine Wohnung verkauft haben. Um unsere Mieter zu informieren nahm ich einen Termin mit ihnen wahr und bei diesem Termin war ein Freund und dessen Freundin anwesend. Nachdem wir alles besprochen hatten, kam das Gespräch ebenfalls auf Christus und dieser Bekannte unserer Mieter, fragte mich auf einmal ob ich wüsste wer er sei. Als ich dies verneinte sagte er, er sei ein Medium. Er habe einen Vertrag mit Luzifer gemacht den er mit Blut unterschrieben habe. Danach sei eine Unterschrift unter diesem Vertrag erschienen. Jetzt hat er Macht über Wind und Wetter und er kann Dämonen beschwören. Als Beweis lies er seine Freunde dies bestätigen. Sie würden die bösen Geister sogar sehen. Er selbst würde mit Luzifer kommunizieren der ihm gesagt habe, dass er mit 52 Jahren sterben wird und dann würde er als Geist mit ihm zusammen wieder auf diese Erde zurück kommen. Er hätte auch die Macht andere Menschen zu töten mit Hilfe der Dämonen und habe es auch schon mehrmals getan. Er wollte mich unbedingt von sich beeindrucken. Als ihm das aber nicht gelang meinte er, er hätte zwar nicht die Absicht mich zu töten aber wenn er wollte, könne er es. Da erklärte ich ihm entschieden dass er das nicht könne da ich eine wahre Christin bin. Dieses hat ihn umso mehr herausgefordert. Und er begann mir zu erklären dass auch Pastoren nichts gegen ihn anrichten könnten er habe es ausprobiert. (damit meinte er die Katholischen Pfarrer) Er berief sich dabei immer wieder darauf dass Luzifer ihm gesagt habe, dass niemand seine Macht brechen kann. Ich habe ihm dann gesagt, dass sie im Namen Jesu gebrochen werden kann sogar sein Vertrag könne als Null und Nichtig erklärt werden wenn er an Jesus glaube. Er erzählte mir immer mehr von sich bis wir auf dem Thema Frieden waren und er zugab dass er keinen Frieden habe. Da auf einmal fing seine Freundin an auf ihn einzureden und sie schrie ihn fast an dass alles was er gesagt habe unwahr wäre. Da ich aber wusste dass er mir die Wahrheit gesagt hatte fragte ich ihn ob ich für ihn beten solle um diese Macht zu brechen. Er meinte nur immer wieder das könne niemand. Ich tat es dann einfach und ließ dann einen ziemlich nachdenklichen Menschen zurück für den ich danach gebetet habe dass er die Möglichkeit bekommen soll sich zu bekehren.

Heute möchte ich meinem Herrn dafür danken dass er mir in meinem Leben soviel Bewahrung schenkte. Als ich keine Ahnung hatte war er da und wachte über mir heute gebraucht er mich anderen das Evangelium weiterzugeben. Ich bin nicht mehr unwissend und daher ein starker Gegner für Satan. Mein Sohn hat heute keine Probleme mehr, Gott hat nicht nur mich sondern meine ganze Familie geheilt. Der Friede regiert innerhalb meiner Familie. Ich habe sechs Kinder und befehle jedes einzelne jeden Tag meinem Gott an und er wacht über ihrem Leben und erhört meine Gebete für sie. Welche Gnade und welche Liebe meines Herrn. Ich möchte hiermit jeden ermutigen Jesus an zunehmen, Buße zu tun und wirklich frei zu werden. Wen der Sohn frei macht der ist wirklich frei. (Johannes 8,36) Gib dich nicht mit ein wenig Freiheit zufrieden denn du kannst ganz frei werden. Sei gesegnet in Jesu Namen.




Sandra



Esoterik biblisch hinterfragt: Ist die Esoterik biblisch?

Jesus Christus - der Film: Jesusfilm
Der Vertikal-Kurs: Vertikal Kurs




weitere Berichte:

Gefahr Dualseelen, Zwillingsseelen, Karma & Co (Autorin: Petra, veröffentlicht seit Februar 2017)
Mein neues Leben (Autorin: Christina, veröffentlicht seit Januar 2017)
Gefahr Dualseelen (Autorin: Pia, veröffentlicht seit Dezember 2016)
Abkehr von der Esoterik (Autorin: Isabel, veröffentlicht seit Dezember 2016)
Die Antwort auf das Böse (Autorin: Michèle, veröffentlicht seit November 2016)
Eine unheilvolle Odyssee (Autorin: Melanie, veröffentlicht seit November 2016)
Die wahre Liebe gefunden (Autorin: Christine, veröffentlicht seit Oktober 2016)
Zerstörung von Ehen und Familien (Autorin: eine Ehefrau, veröffentlicht seit September 2016)
In den Fängen des Gurus (Autorin: Nicole, veröffentlicht seit August 2016)
Meine Erfahrungen mit Bruno Grönings "Heilstrom" (Autor: Oliver, veröffentlicht seit Mai 2016)
Die Lichtarbeit brachte mir keine Gesundheit (Autorin: Mona, veröffentlicht seit April 2016)
Ich glaubte, Gott ist alles was ist (Autorin: Eva, veröffentlicht seit April 2016)
Ich merkte, dass etwas nicht stimmt (Autorin: Kasja, veröffentlicht seit April 2016)
Abhängigkeit von einer "Heilerin" (Autorin: Helene, veröffentlicht seit März 2016)
Galaktische Föderation (Autor: Roy, veröffentlicht seit Februar 2016)
Von Gott gerettet (Autorin: Monika, veröffentlicht seit Januar 2016)
Immer auf der Suche (Autorin: Gabriele, veröffentlicht seit Januar 2016)
Okkult: Der Kurs in Wundern (Autorin: Elke, veröffentlicht seit November 2015)
Es hat sich viel verändert (Autorin: Ingrid, veröffentlicht seit November 2015)
Vorsicht Schamane Agustin Orea (Autorin: Jasmin, veröffentlicht seit Oktober 2015)
Von Gott bewahrt (Autor: Jens, veröffentlicht seit September 2015)
Achtung Geistheilung (Autorin: Tamara, veröffentlicht seit Juli 2015)
Jesus heilt (Autorin: Edda, veröffentlicht seit Juni 2015)
Wahnsinn Lichtarbeiter-Szene (Autorin: Helen, veröffentlicht seit Mai 2015)
Verankert bei Gott (Autor: Robert, veröffentlicht seit März 2015)
Meine Seele litt bei jedem Telefonat (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit Februar 2015)
Homöopathie durchschaut (Autorin: Karin, veröffentlicht seit Februar 2015)
Ich wollte doch nur helfen (Autor: Albert, veröffentlicht seit Januar 2015)
Mein Weg aus der sogenannten Lichtarbeit (Autor: Gerold, veröffentlicht seit Dezember 2014)
Satan kann nur Bankomaten bauen lassen (Autor: Dieter, veröffentlicht seit Dezember 2014)
Die Gefahren des Reiki (Autorin: Lynne, veröffentlicht seit November 2014)
Hereingefallen auf Positives Denken (Autor: Mike, veröffentlicht seit November 2014)
Horoskope, Hellsehen - alles Schwindel (Autorin: Maike, veröffentlicht seit September 2014)
Vom Verschwörungstheoretiker zu Jesus (Autor: Marc, veröffentlicht seit August 2014)
Kinder und Esoterik (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit August 2014)
Ich konnte nicht mehr aufhören (Autorin: Eva, veröffentlicht seit Juli 2014)
Der falschen Sache vertraut (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Juni 2014)
Zeitalter der Quacksalber (Autor: Heinrich, veröffentlicht seit Mai 2014)
Von Isis zu Jesus (Autorin: Ramona, veröffentlicht seit April 2014)
Ich dachte, Esoterik führt zu Harmonie (Autorin: Claudia, veröffentlicht seit April 2014)
Die Hellseherin und der Heiler (Autorin: Olivia, veröffentlicht seit März 2014)
Zurück zum Vater (Autorin: Kathrin, veröffentlicht seit März 2014)
Der gute Hirte verlässt dich nicht (Autor: Hajo, veröffentlicht seit März 2014)
Selbstliebe statt Nächstenliebe (Autorin: Julia, veröffentlicht seit Februar 2014)
Endlich nach Hause gekommen (Autorin: Tatjana, veröffentlicht seit Februar 2014)
Das Böse durchschaut (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit Januar 2014)
Von "spiritueller Karriere" zu Jesus (Autorin: Gerlinde, veröffentlicht seit Dezember 2013)
Heilige Geometrie (Autor: Michael, veröffentlicht seit Dezember 2013)
Alles nur Lug & Trug (Autorin: Helga veröffentlicht seit November 2013)
Die Folgen der schwarzen Magie (Autorin: Karin veröffentlicht seit November 2013)
Gefahr "Lichtbringer" (Autorin: Barbara veröffentlicht seit November 2013)
Jesus - die Rettung (Autor: Martin veröffentlicht seit Oktober 2013)
Das Licht ist stärker als die Dunkelheit (Autorin: Silke, veröffentlicht seit September 2013)
Vom Tod ins Leben (Autorin: Kristina veröffentlicht seit August 2013)
Fragt Jesus! (Autorin: Dana veröffentlicht seit Juli 2013)
Okkultismus Extrem (Autor: Aaron veröffentlicht seit Juni 2013)
Aus der Lichtarbeit in das wahre Licht (Autorin: Angelika, veröffentlicht seit Mai 2013)
Wenn es dich wirklich gibt (Autor: Alexander, veröffentlicht seit Mai 2013)
Betrug Hellseherei (Autorin: Simone, veröffentlicht seit Mai 2013)
Die Entscheidung (Autorin: Petra, veröffentlicht seit April 2013)
Auf der Suche nach Liebe (Autorin: Annemarie, veröffentlicht seit April 2013)
Esoterik zerstörte meine Familie (Autorin: Tatjana, veröffentlicht seit März 2013)
Vom Engel zu Satan zu Jesus (Autor: Johannes, veröffentlicht seit März 2013)
Ich wollte immer nur helfen (Autorin: Kathrin, veröffentlicht seit März 2013)
Okkultismus Warnung (Autorin: Diana, veröffentlicht seit Februar 2013)
Voodoo gab mir den Rest (Autorin: Beate, veröffentlicht seit Februar 2013)
Finger weg vom Kartenlegen! (Autorin: Vanessa, veröffentlicht seit Februar 2013)
Dank Jesus auf dem richtigen Weg (Autorin: Romy, veröffentlicht seit Januar 2013)
Von Irrlehre zu Irrlehre (Autorin: Natascha, veröffentlicht seit Januar 2013)
Okkulte Odyssee (Autorin: Kerstin, veröffentlicht seit Dezember 2012)
Jesus gab mir Ruhe (Autorin: Carmen, veröffentlicht seit November 2012)
Die Dämonen des Reiki (Autor: Horst, veröffentlicht seit November 2012)
Der Feng Shui Wahn (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Oktober 2012)
Jesus Christus machte alles neu (Autor: Peter, veröffentlicht seit September 2012)
Christliches Reiki? (Autorin: Alex, veröffentlicht seit August 2012)
Ich wollte nur Gutes tun (Autorin: Silvia, veröffentlicht seit August 2012)
Weed, Mushrooms und Krishnamurti (Autor: Stephan, veröffentlicht seit August 2012)
Durch Bachblüten die Hölle auf Erden (Autorin: Anna, veröffentlicht seit August 2012)
Von wegen erleuchtet (Autor: Benjamin, veröffentlicht seit Juli 2012)
Gefahr Craniosakraltherapie (Autorin: Alex, veröffentlicht seit Juli 2012)
Jesus, das wahre Licht (Autor: Mike, veröffentlicht seit Juli 2012)
Weisse Magie färbt sich schwarz (Autorin: Sora, veröffentlicht seit Juni 2012)
Zehn Jahre auf dem falschen Weg (Autor: Uwe, veröffentlicht seit Mai 2012)
Ich habe "Erdbeben" ausgelöst (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Mai 2012)
Von bösen Geistern befreit (Autorin: Melanie, veröffentlicht seit April 2012)
Suche Jesus und sein Licht (Autor: Hans Otto, veröffentlicht seit April 2012)
Hüte dich vor falschen Zungen (Autorin: Christiane, veröffentlicht seit März 2012)
Neues Herz dank Jesus (Autor: Friedrich, veröffentlicht seit Februar 2012)
Endlich ist es genug! (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Februar 2012)
Durch Fenstersturz zu Jesus (Autorin: Renate, veröffentlicht seit Januar 2012)
Der Teufel ist ein Lügner (Autorin: Ulrike, veröffentlicht seit Januar 2012)
Noch rechtzeitig vor Reiki bewahrt (Autorin: Anna, veröffentlicht seit Januar 2012)
Vom Ashtar Command zu Jesus Christus (Autor: Gerald, veröffentlicht seit Dezember 2011)
Luzifers verlogene Schillerwelt (Autorin: Christiane, veröffentlicht seit Dezember 2011)
Der Sumpf der Okkultisten (Autor: Markus, veröffentlicht seit Dezember 2011)
Der Betrug der Wahrsagerei (Autorin: Lotte, veröffentlicht seit Dezember 2011)
Ich kam mir vor wie Gulliver (Autorin: Uta, veröffentlicht seit November 2011)
Dem Reiki verfallen (Autorin: Ursula, veröffentlicht seit November 2011)
Ausweg aus der Dunkelheit (Autor: Peter, veröffentlicht seit November 2011)
Im Esoterik Dschungel (Autorin: Ingeborg, veröffentlicht seit November 2011)
Albtraum Engelkarten (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit Oktober 2011)
Von Anfang an beschirmt (Autorin: Jutta, veröffentlicht seit Oktober 2011)
Aus tiefster Dunkelheit (Autorin: Natascha, veröffentlicht seit September 2011)
Am Ende der Zeit (Autorin: Maria, veröffentlicht seit September 2011)
Meine Esoterik Odyssee (Autorin: Karin, veröffentlicht seit September 2011)
Kurs in Wundern II (Autorin: Monika, veröffentlicht seit August 2011)
Getäuscht durch Jakob Lorber (Autor: Frank, veröffentlicht seit August 2011)
15 Jahre in der Esoterikfalle (Autorin: Monika, veröffentlicht seit August 2011)
Die zwei Reiche (Autor: Otto, veröffentlicht seit August 2011)
Jesus, die wahre Liebe (Autor: Gustav, veröffentlicht seit Juli 2011)
Ich praktizierte Prana Energie-Therapie (Autor: Albert, veröffentlicht seit Juli 2011)
Tief im Okkultismus (Autorin: Susanne, veröffentlicht seit Juli 2011)
Es dauerte bei mir 10 Jahre (Autorin: Sylvia, veröffentlicht seit Juni 2011)
Die schützende Hand (Autorin: Katrin, veröffentlicht seit Juni 2011)
Brief an eine Chakren-Arbeiterin (Autorin: Tina, veröffentlicht seit Juni 2011)
Jesus öffnete mir die Augen (Autorin: Melanie, veröffentlicht seit Mai 2011)
Folgen der Energieübertragung (Autorin: Gabriele, veröffentlicht seit Mai 2011)
Jesus, das wahre Licht (Autorin: Natalie, veröffentlicht seit Mai 2011)
Die Gebete wurden erhört (Autorin: Saskia, veröffentlicht seit April 2011)
Jesus befreite mich von Drogen und Lichtarbeit (Autor: Frank, veröffentlicht seit April 2011)
Brief an eine Lichtarbeiter Freundin (Autorin: Ingrid, veröffentlicht seit März 2011)
Von Buddhismus und Mystik zu Christus (Autor: Xaver, veröffentlicht seit Februar 2011)
Ich wurde geblendet (Autorin: Daniela, veröffentlicht seit Februar 2011)
Es wird wieder klar (Autorin: Gabi, veröffentlicht seit Februar 2011)
Nach dem Tod ins Licht? (Autorin: Doris, veröffentlicht seit Februar 2011)
Rettung aus dem Okkultismus (Autorin: Deborah, veröffentlicht seit Februar 2011)
Meine Suche nach Wahrheit (Autor: Rabindranath, veröffentlicht seit Januar 2011)
Mein esoterischer Trip (Autorin: Sabrina, veröffentlicht seit Januar 2011)
Nur ein wahrer Heiler (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Dezember 2010)
Es fing ganz langsam an (Autorin: Petra, veröffentlicht seit November 2010)
Einmal Hölle und zurück (Autorin: Katja, veröffentlicht seit Oktober 2010)
Von der Esoterik zum ewigen Leben (Autorin: Karin, veröffentlicht seit Oktober 2010)
Ich war eifriger Lichtarbeiter (Autor: Marc, veröffentlicht seit Oktober 2010)
Die List des Teufels (Autor: Markus, veröffentlicht seit Oktober 2010)
Die drei Ebenen (Autor: René, veröffentlicht seit September 2010)
Bibel TV brachte die Wende (Autorin: Miriam, veröffentlicht seit August 2010)
Das Licht, das in die Irre führt (Autorin: Anna, veröffentlicht seit August 2010)
Vor Schlimmerem bewahrt (Autorin: Ute, veröffentlicht seit August 2010)
Die Kartenlegen Sucht (Autorin: Silvia, veröffentlicht seit Juli 2010)
Trugschluss Reinkarnation (Autorin: Eva, veröffentlicht seit Juli 2010)
Kartenlegen brachte mich um den Verstand (Autorin: Daniela, veröffentlicht seit Juli 2010)
Ich glaubte, etwas Gutes zu tun (Autorin: Sandra, veröffentlicht seit Juni 2010)
Vorsicht Energietherapie (Autorin: Anne, veröffentlicht seit Juni 2010)
Energieübertragung und Qigong (Autorin: Claudia, veröffentlicht seit Juni 2010)
Spukphänomene durch Esoterik (Autorin: Anke, veröffentlicht seit Mai 2010)
Durch den spirituellen Supermarkt (Autor: Oliver, veröffentlicht seit Mai 2010)
Durch das Internet zum Glauben (Autor: Tobias, veröffentlicht seit April 2010)
Der liebende Vater (Autorin: Anne, veröffentlicht seit April 2010)
Neuer Sinn im Leben (Autorin: Alexandra, veröffentlicht seit April 2010)
An der Grenze des Wahnsinns (Autorin: Verena, veröffentlicht seit März 2010)
Jesus stillte den Sturm (Autorin: Julia, veröffentlicht seit Februar 2010)
Die innere Leere gefüllt (Autor: André, veröffentlicht seit Februar 2010)
Rettung aus der Heilerschule (Autorin: Karin, veröffentlicht seit Januar 2010)
Durch Reiki in die Psychose (Autorin: Bettina, veröffentlicht seit Januar 2010)
Die unsichtbare Welt (Autor: Marc, veröffentlicht seit Januar 2010)
Mein Traum (Autor: Christian, veröffentlicht seit Dezember 2009)
Jesus bewahrte mich vor Schlimmerem (Autorin: Maria, veröffentlicht seit November 2009)
Die Folgen der Homöopathie (Autorin: Irene, veröffentlicht seit November 2009)
Jesus half mir, zu widerstehen (Autorin: Julia, veröffentlicht seit Oktober 2009)
Meine Erfahrungen mit Qigong (Autor: Samuel, veröffentlicht seit September 2009)
Prana: Heilung durch göttliche Energie? (Autorin: Bettina, veröffentlicht seit September 2009)
Depressionen durch Deeksha (Autor: Kai, veröffentlicht seit September 2009)
Ich ging zum Familienstellen (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit August 2009)
Ich verdanke Jesus mein Leben (Autorin: Tanja, veröffentlicht seit August 2009)
Babaji, der Guru Satans (Autor: Reinhold, veröffentlicht seit August 2009)
Der Preis ist der Wahnsinn (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit August 2009)
Der Schatten der Lichtarbeit (Autorin: Jessica, veröffentlicht seit Juli 2009)
Alptraum Esoterik (Autorin: Sandra, veröffentlicht seit Juli 2009)
Durch Reiki verblendet (Autorin: Anja, veröffentlicht seit Juli 2009)
Beim nächsten Mal wird's nicht besser (Autorin: Helga, veröffentlicht seit Juli 2009)
Fass ohne Boden (Autor: Gerhard, veröffentlicht seit Juni 2009)
Der Sinn des Lebens (Autoren Cornelia & Josef, veröffentlicht seit Juni 2009)
Leben nach dem Tod (Autor: Dieter, veröffentlicht seit Juni 2009)
Sananda - der falsche Jesus (Autorin: Sandra, veröffentlicht seit Mai 2009)
Es hat immer seinen Preis (Autor: Christian, veröffentlicht seit Mai 2009)
Jesus rettete mich vor dem Tod (Autorin: Aniela, veröffentlicht seit Mai 2009)
Hypnose gab mir den Rest (Autorin: Tascha, veröffentlicht seit April 2009)
Mein Kontakt mit der Esoterik (Autorin: Ingrid, veröffentlicht seit März 2009)
Von TM zu Jesus (Autor: Burkhard, veröffentlicht seit März 2009)
Der Kurs in Wundern (Autor: Christian, veröffentlicht seit Feb.2009)
Vom guten Hirten beschenkt (Autorin: Martina, veröffentlicht seit Feb.2009)
Eine fatale Irreführung (Autorin: Petra, veröffentlicht seit Feb.2009)
Vom Himmel in die Hölle und zurück (Autorin: Ella, veröffentlicht seit Feb.2009)
Gott hat mich verändert (Autorin: Christine, veröffentlicht seit Jan.2009)
Die Dorn/Breuss Methode (Autorin: Anja, veröffentlicht seit Jan.2009)
Die Sucht packte mich (Autorin: Katrin, veröffentlicht seit Dez.2008)
Faszination des Übersinnlichen (Autorin: Carmen, veröffentlicht seit Dez.2008)
Mein Leben mit Bruno Gröning (Autorin: Renate, veröffentlicht seit Dez.2008)
Ich war süchtig nach der Esoterik (Autorin: Debora, veröffentlicht seit Nov.2008)
Der Hirte holte sein Schaf zurück (Autorin: Antonia, veröffentlicht seit Nov.2008)
Herrschaftswechsel (Autor: Eckart, veröffentlicht seit Nov.2008)
Die Stimmen, die ich rief (Autorin: Kerstin, veröffentlicht seit Nov.2008)
Der Satan nannte mich "Liebes" (Autorin: Dana, veröffentlicht seit Okt.2008)
Über Irrwege zu Jesus Christus (Autorin: Birte, veröffentlicht seit Okt.2008)
Reiki zerstörte fast meine Ehe (Autorin: Angelika, veröffentlicht seit Okt.2008)
Meine Erlebnisse in der Lichtarbeit (Autorin: Janine, veröffentlicht seit Okt. 2008)
Verführung durch einen "Meister" (Autorin: Reinhild, veröffentlicht seit Sept. 2008)
Qigong machte mich krank (Autorin: Birgit, veröffentlicht seit Sept. 2008)
Ich ließ mir Deeksha übertragen (Autorin: Iris, veröffentlicht seit Sept. 2008)
Ich ging viele Irrwege (Autorin: Barbara, veröffentlicht seit Sept. 2008)
Jesus rettete mich vor der Kundalini Kraft (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Aug. 2008)
Ich hatte Kontakt zu Engeln und Toten (Autorin: Mirjam, veröffentlicht seit Juli 2008)
Jesus schenkte mir neues Leben (Autor: Dieter, veröffentlicht seit Juli 2008)
Ich machte übernatürliche Erfahrungen (Autorin: Annette, veröffentlicht seit Juni 2008)
Rituale und Mantren halfen mir nicht (Autorin: Anna, veröffentlicht seit Juni 2008)
Mit dem Kundalini-Yoga ist es vorbei (Autorin: Christa, veröffentlicht seit Juni 2008)
Die Kryonschule habe ich gekündigt (Autorin: Petra, veröffentlicht seit Mai 2008)
Jesus hat mich frei gemacht (Autorin: Katrin, veröffentlicht seit Mai 2008)
Ich wollte spirituell wertvoll sein (Autorin: Claudia, veröffentlicht seit Mai 2008)
Glück durch Transzendentale Meditation? (Autorin: Gaby, veröffentlicht seit Apr. 2008)
Meine Erfahrungen mit Homöopathie (Autorin: Annette, veröffentlicht seit Apr. 2008)
Okkultismus brachte mich um den Schlaf (Autorin: Angelique, veröffentlicht seit Apr 2008)
Ich dachte Reiki kommt von Gott (Autorin: Jutta, veröffentlicht seit März 2008)
Mit I Ging wollte ich Gott nahe sein (Autorin: Jutta, veröffentlicht seit März 2008)
Ich war Reiki Meisterin (Autorin: Marion, veröffentlicht seit März 2008)
Ich suchte den Sinn des Lebens (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit März 2008)
Ich nutzte Astrolines & Reiki (Autorin: Katja, veröffentlicht seit Feb. 2008)
Astrologie als Lebenshilfe? (Autorin: Gabi, veröffentlicht seit Feb. 2008)
Bekehrung an Weihnachten (Autorin: Annette, veröffentlicht seit Jan. 2008)
Wenn Märchen wahr werden (Autorin: Alexandra, veröffentlicht seit Jan. 2008)
Meine Suche ist zu Ende (Autor: Thomas, veröffentlicht seit Jan. 2008)
Esoterische Abgründe (Autor: Claudio, veröffentlicht seit Dez. 2007)
Von Jesus zu Reiki und zurück (Autorin: Anika, veröffentlicht seit Dez. 2007)
Die Hintergründe des Yoga (Autor: Dr. med. Kropf, veröffentlicht seit Nov. 2007)
Lichtarbeit nur Schall und Rauch (Autorin: Patricia, veröffentlicht seit Nov. 2007)
Mein Leben ist ganz neu (Autorin: Lucia, veröffentlicht seit Okt. 2007)
Ich pendelte und legte Karten (Autorin: Kristina, veröffentlicht seit Sept. 2007)
Von der Esoterik zum Gott der Bibel (Autorin: Gisi, veröffentlicht seit August 2007)
Von Yogananda zu Jesus (Autor: Rainer, veröffentlicht seit August 2007)
Lichtarbeit und Lebenshilfe (Autorin: Rosa, veröffentlicht seit Juli 2007)
Zurück zu Jesus Christus (Autorin: Petra, veröffentlicht seit Juli 2007)
Von der Esoterik zu Jesus (Autorin: Trudi, veröffentlicht seit Juni 2007)
Mit Feng Shui fing es an (Autorin: Silke, veröffentlicht seit Juni 2007)
Seelenkaputt durch Esoterik (Autorin: Susanne, veröffentlicht seit Mai 2007)
Verlorenes Schaf (Autorin: Nina, veröffentlicht seit Mai 2007)
Von Engeln geblendet (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit April 2007)
Vom Engel-Ki zum wahren Gott (Autorin: Marianne, veröffentlicht seit April 2007)
Vom Newage Zentrum zu Jesus (Autor: Albrecht, veröffentlicht seit Feb. 2008)
Ist das Gottes Wille? (Autorin: Gabi, veröffentlicht seit Feb. 2007)
Meine Trennung von Tai Chi und Chi Gong (Autor: Reinhard, veröffentlicht seit Feb. 2007)
Esoterische Lügen (Autorin: Kerstin, veröffentlicht seit Feb. 2007)
Gott hat Gnade mit mir (Autor: Kasper, veröffentlicht seit Feb. 2007)
Die Sinnsuche führte mich in eine Sackgasse (Autorin: Angelika, veröffentlicht seit Feb 2007)
Zeugnis einer Ex-Shaumbra (Autorin: Kerstin, veröffentlicht seit Jan. 2007)
Gott schickte mir rechtzeitig Hilfe (Autorin: Marina, veröffentlicht seit Dez. 2006)
Gott hat mich befreit (Autorin: Michaela, veröffentlicht seit Dez. 2006)
Jesus war für mich eine Energie (Autorin: Anna, veröffentlicht seit Nov. 2006)
Ich war Buddhist (Autor: David, veröffentlicht seit Okt. 2006)
Ich versuchte es mit Esoterik "light" (Autorin: Martina, veröffentlicht seit Okt. 2006)
Ich suchte lange und fand zu Jesus (Autorin: Marle, veröffentlicht seit Sept. 2006)
Sklavin eines Höllenfürsten (Autorin: Judith, veröffentlicht seit Sept. 2006)
Chakrenarbeit & Yoga: gefährliche Verführung (Autorin: Mary, veröffentlicht seit Aug. 2006)
Im Alphazustand suchte ich Kontakt zu Gott (Autorin: Manu, veröffentlicht seit Aug. 2006)
Ich begab mich auf Astralreisen (Autor: Kurt, veröffentlicht seit Juli 2006)
Licht & Liebe habe ich erst bei Gott gefunden (Autorin: Isa, veröffentlicht seit Juli 2006)
Ich glaubte, alle Wege führen zu Gott (Autor: Samuel, veröffentlicht seit Juni 2006)
Reiki ist nicht die Lösung (Autorin: Monika, veröffentlicht seit Mai 2006)
Alles ist gut, alles ist Gott??? (Autor: Fritz, veröffentlicht seit April 2006)
Vom Channeln zur Bibel (Autorin: Eve, veröffentlicht seit April 2006)
Auf dem Weg zur Lichtarbeiterin (Autorin: Petra, veröffentlicht seit März 2006)
Seelenvergewaltigung (Autorin: Phoenix, veröffentlicht seit März 2006)
Brief an eine Hexe (Autorin: Katja Wolff, veröffentlicht seit Jan.2006)
"Aufstiegsymptome" und andere Täuschungen (Autorin: Herta, veröffentlicht seit Jan.2006)
Ich glaubte, eine Wissende zu sein (Autorin: Mary, veröffentlicht seit Dez.2005)
Meine Erfahrungen mit Reiki und Wahrsagern (Autorin: Gabi, veröffentlicht seit Dez.2005)
Ich erlebte einen Vorgeschmack auf die Hölle (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Nov.2005)
Ich glaubte an Channeln und aufgestiegene Meister (Autor: Knox, veröffentlicht seit Nov.2005)
Meine Rettung begann im Internet! (Autorin: Gabriele, veröffentlicht seit September 2005)
Eine Esoterikerin lernt Jesus kennen (Autorin: Ines, veröffentlicht seit August 2005)
Wie Jesus mich von der Lichtarbeit befreite (Autor: Eckart, veröffentlicht seit August 2005)
Ich überlebte meine eigene Erleuchtung (Autorin: Mary, veröffentlicht seit August 2005)
Home (Berichten Sie auch von Ihren Erfahrungen)


© Copyright Eckart Haase
www.achtung-lichtarbeit.de • Wir distanzieren uns von jedweden Sekten & Sondergruppen (wie Zeugen Jehovas u.a.)