Akasha Chronik
Akasha Chronik
Akasha Chronik, Geistführer
"Ich habe keine Freude daran, wenn ein Mensch wegen seiner Vergehen sterben muss. Das sage ich, der HERR, der mächtige Gott. Also kehrt um, damit ihr am Leben bleibt!" (Hesekiel 18,32)




Mein Zeugnis für Jesus Christus
- von Sarah -



Es gab eine Zeit, in der ich mich als Christin sah und es gab eine Zeit, in der mein Glauben komplett verdreht wurde. Er wurde durch den Widersacher der Welt - Satan - höchstpersönlich und all seine Helfer verdreht.

Ich bekenne all meine Sünden, nun nicht nur vor Jesus Christus, sondern auch vor euch öffentlich: Ich bin einem kompletten Irrglauben nachgegangen. Ich dachte Gutes zu tun, doch ich war verdammt. Ich war verdammt als "Ewig Suchende"! Über acht Jahre meines Lebens suchte ich überall, doch statt anzukommen, begann eine quälende Odyssee. Mein gesamtes Weltbild war aufs teuflischste verdreht. Die Dinge, die mir heute guttun und die ich als göttliche Fügung anerkenne, verwandelten sich in ihr Gegenteil. Mein Gefühl wurde damals durch eine Stimme in meinem Kopf begleitet: "Du tötest deine Seele!" und "Meine Seele stirbt, wenn ich weiter dieser Tätigkeit nachgehe."

Doch nun von Anfang an, chronologisch und weniger kryptisch!

Ich wuchs in einer Kleinstadt in Bayern auf. Die Zugehörigkeit zum christlichen Glauben war bei uns "normal" . Man wurde getauft, hatte in der Schule Religionsunterricht, ging zum Konfirmandenunterricht, wurde konfirmiert und dann: Nichts mehr, ggf. mal zu Weihnachten in die Kirche. Trotz all dieser christlichen Erziehung hatte ich keinen lebendigen Glauben und keine persönliche Beziehung zu Gott. Eines fehlte! Das Entscheidende fehlte! Die Wahrheit fehlte! Und das ist Jesus Christus. Trotz all dieser Normalität von Religion in unserem Alltag, drang diese Botschaft einfach nicht zu mir durch. Ich konnte mit Jesus nichts anfangen, verstand ihn nicht und wusste nichts über ihn. Das Wissen kam einfach nicht in meinem Herzen an. Schon früh kam ich mit esoterischem Gedankengut in Berührung. Meine Mama, selbst als 13-jährige vom katholischen Glauben zum evangelischen Glauben konvertiert, pendelte, hatte Tarotkarten und las esoterische Bücher. Sie pendelte auch für mich. Zwangsläufig kam ich also mit esoterischen Büchern in Berührung. So las ich einst im Urlaub ein Buch über reinkarnierte Seelen, die bereits in Atlantis gelebt haben sollen. Das Buch beschrieb voller Magie wie Atlantis zugrunde ging. Es faszinierte mich so sehr. Befriedigte meine Sehnsucht (zunächst) nach dem, was hinter dem Sichtbaren war.

Meine "richtige" Suche sollte aber noch einige Jahre auf sich warten lassen. Erst als ich nach Berlin zog und die erste Zeit in einer WG hinter mich gebracht hatte, begann meine Suche. Der Start war meine erste eigene Wohnung und in dieser versackte ich im Sumpf und mein Kopf wurde verdreht. Ich las unzählige Bücher. Nach der ersten Befriedigung und dem Glücksgefühl, diesem Gefühl: "Ja! Das ist es! Endlich habe ich eine Antwort auf mein ewiges Flehen gefunden!" kam die Ernüchterung. Und noch mehr als das: Zweifel, depressive Phasen, zeitweise Selbstmordgedanken. Diese waren Gott sei Dank nie konkret und ich war weit davon entfernt, sie in die Tat umzusetzen. Doch es wurde dunkler in mir und auch mein Leben verdunkelte sich. Ich hatte Erfolg, so z.B. in meinem Studium, doch ich war getrieben von einer tiefen Unzufriedenheit. Die ständige Frage nach dem Sinn meines Lebens und nach meiner Berufung begleitete mich. Diese Frage bzw. die Fragen ließen mich nicht los. Ich suchte überall: Numerologie, Astrologie, Psychologie, Reinkarnationslehre, Eneagramm, Akasha-Chronk, Chakrenlehre, Meditation, Yoga, Phantasiereisen, Schamanische Reisen, Rituale usw. Doch egal, wie viel ich suchte und meinte gefunden zu haben, eines blieb: die Frage, was ist meine Berufung. Zeitweise schien sie beantwortet gewesen zu sein, doch dann kam der Rückschlag und zwar heftiger und dunkler als zuvor. Es war nach dem Motto: Zuckerbrot und Peitsche. Ich hatte durchaus mal ein gutes Jahr dabei. Heute weiß ich, woran das lag. In diesem Jahr lernte ich meinen jetzigen Partner kennen. Ich wandte mich in dieser Zeit von meiner spirituellen Suche und allen esoterischen Bestrebungen ab. Ich war in dieser Zeit so in der Liebe verankert, dass ich alles andere nicht mehr brauchte.

Gott ist die Liebe, und wer in der Liebte bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm (1. Joh. 4, 16).

Im Übrigen mein Konfirmationsspruch.

Ich wandte mich wieder dem Leben zu. Doch nach der Zeit der akuten Verliebtheit, ereilte mich das schlechte Gewissen: Zugunsten dieses weltlichen Gefühls der Verliebtheit, hätte ich ja meine spirituelle Weiterentwicklung gefährdet. Also musste ich da wohl wieder etwas für tun und mich richtig anstrengen, um das Jahr wieder aufzuholen! Ich möchte nun detaillierter darauf eingehen, was ich in der Esoterik für Erfahrungen gemacht habe, um aufzuzeigen, welche Kräfte dort am Werk sind. Diese sind NICHT göttlich! Sie sind dämonisch, teuflisch, diabolisch! Es gab viele Erfahrungen, die ich heute ganz klar als dämonisch einordne. Doch in meiner Verblendung (Lucifer als Lichtbringer verblendet uns eben) wertete ich sie als Erfolge auf meinem spirituellen Weg!

Reinkarnation - Rückführung

Ich erlebte immer wieder vermeintliche Erfahrungen aus vergangenen Leben. Teils führte ich diese bewusst herbei. Meine erste Erfahrung machte ich durch eine Rückführungs-CD. Doch mit der Zeit merkte ich, dass ich mich auch selbst in tiefe Trance versetzen konnte, um mich in vergangene Leben zu begeben. Sinn und Zweck waren immer und stets Konflikte in meinem derzeitigen Leben. Es ging dabei IMMER um verletzte Gefühle und unerwiderte Gefühle von und durch Männer. Fragen wie: Warum können wir nicht zusammen sein? Warum liebt er mich nicht? Warum steht er nicht zu seinen Gefühlen? Warum gibt es diese Anziehung zwischen uns, obwohl er keine Beziehung mit mir will? waren dann der Einstieg. In dieser Thematik ging es also IMMER um Männer, um Begehren, "Haben-Wollen" .

Ich erfuhr dann u.a. das ich mal Priester gewesen sein soll. Das Objekt der Begierde im derzeitigen Leben war meine Angebetete. Ich soll sie geliebt haben, sie auch mich, doch sie war bereits verlobt. Als Priester hätte ich enthaltsam leben müssen. Doch ich war bereit für sie mein Amt niederzulegen. Ich wollte unbedingt mit ihr fliehen und ein gemeinsames Leben beginnen. Doch sie wollte die Schuld nicht auf sich laden und nicht der Grund dafür sein, dass ich meine Berufung aufgab. Als ihr Versprochener von unseren Gefühlen zueinander erfuhr, vergewaltigte er sie und brachte sie anschließend um. Ich verließ die Gemeinde und starb als einsamer verbitterter Mann im Alter von 54 Jahren. Damit war damals also alles geklärt. Aha und deswegen verhält sich dieser Mann also so abweisend zu mir. Ein Konflikt aus der Vergangenheit. In einem anderen Rückführungserlebnis war ich dann mal selbst die vergewaltigte Ehefrau, die aus Rache ihren Mann genüsslich mit einem Messer erstach. Es ging immer viel um Gewalt und Verletzung von wesentlichen Geboten! Egal, welche Konflikte mit Männern aufkamen. Ich suchte immer in vergangen Leben nach den Ursachen.

Selbst Rahel aus der Bibel soll ich mal gewesen sein. Es wurde immer abstruser und verquerer. Bis mein jetziger Partner in mein Leben trat! Bei ihm wollte ich das nicht! Ich lehnte es ab und wollte nichts von diesem "Zeug" in meine Beziehung einfließen lassen. Ich glaube, Gott hielt die ganze Zeit schützend seine Hand über mich. Er war da und bewahrte mich vor Schlimmeren!

Schamanische Reisen

Zudem unternahm ich fast jeden Tag schamanische Reisen. Ich lernte meine Krafttiere kennen. Reiste mit ihnen lustig durch die Unter-und Oberwelt und zu anderen Seelen. Ich befreite andere Seelen von ihrem Ego-Gefängnis und erlebte richtige Abenteuer. Ich erfuhr, dass ich Angst vor Liebe und Mittelmäßigkeit hätte und noch andere spannende Dinge.

Akasha-Chronik/Gespräche mit meinen Geistführern

Zudem las ich viel in der Akasha-Chronik. Ich erhielt verworrene Gedichte, kryptische Bilder und fand das alles schrecklich spannend. Irgendwann konnte ich die verschiedenen Meister, Lehrer und Vorfahren von mir sogar auseinanderhalten. Ich glaubte an Engel, dass sie mich beschützten. Doch statt Gott anzubeten oder Jesus, betete ich zu Ihnen. Doch dieses Pensum kann man nicht lange aufrechterhalten, denn mich überkam regelmäßig Schwäche, Müdigkeit. Lebensmüdigkeit und körperliche Müdigkeit. Ich schlief manchmal einen ganzen Tag. Hinzu kamen immer wieder depressive Episoden und die immer wiederkehrende Frage: Welchen Sinn hat mein Leben? Wozu bin ich berufen?

Verdammung als ewig Suchende: Was ist meine Berufung?


Das Thema der Berufung ließ mich nicht los. Ich suchte überall, nur nicht bei Gott oder Jesus Christus. Ich meinte immer wieder: "Ja endlich bin ich fündig geworden! Das ist es!" Ich kam zu den Büchern von Angelika Gulder: Der Seelen-Navigator, Finde den Job, der dich glücklich macht, usw. Dem ging ein schwerer Schicksalsschlag voraus: Meine Mama starb nach fast fünfjähriger Krebserkrankung. Austherapiert und dennoch kam das Ende so überraschend. Es zerstörte mich, zerriss mich in tausend Teile. Einige Tage nach dem Tod meiner Mutter, saß ich voller Trauer nachts in der Küche. Ich konnte ohnehin kaum schlafen und dann sprach sie durch mich hindurch. "Ich bin für dich gestorben! Damit du dieses wunderbare Leben leben kannst!" Sogar den Tod meiner Mama, das schlimmste Ereignis meines bisherigen Lebens, nutzte dieses Drecksschwein, um mich zu verführen! Es tut mir wirklich Leid für dieses Fluchen, doch ich muss es so stehen lassen. Ich will verdeutlichen, wie verdreht die Weltsicht durch Satan wird. Wie manipuliert man werden kann! Das größte Leid ist seine Nahrung, er dockt an und versucht dich in seine Fänge zu bekommen. Und ja ich bin darauf hereingefallen wie so viele andere!

Nun zurück zu den Büchern. Ich fand darin Hoffnung und so glaubte ich, endlich meine Berufung gefunden zu haben. Ich sollte mein spirituelles Wissen weitergeben! Bücher schreiben, Seminare halten und Leuten die "Wahrheit" vermitteln. Es fühlte sich so wunderschön an und durch die Botschaft meiner Mutter (Klartext: Dort sprach ein Dämon zu mir!) sah ich mich darin bestätigt, dass jetzt das wunderbare Leben mit meiner Berufung losgehen würde. Doch nun kommen wir zu einem spannenden Punkt. Alles sträubte sich in mir offen über meine Spiritualität, über Esoterik und meine Berufung zu sprechen. Ich spürte unglaublich tiefe Scham! Ich schämte mich so sehr dafür, was ich da glaubte und doch meinte ich zu spüren, dass dies meine Berufung sei. Zu 100%! Doch natürlich hatte auch die Esoterik auf diese Scham eine Antwort: Alte Wunden! Du musst deinen alten Wunden heilen. Du wurdest in einem vergangenen Leben für deinen Glauben verfolgt und als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Erst wenn du diese tiefe Wunde überwunden hast, wirst du deine Berufung frei leben können. In all dieser Zeit wurde ich immer sensibler. Ich fühlte mich als auserwählt, oft als etwas Besseres, denn ich war ja auserwählt andere zu lehren, da ich spirituell weiter fortgeschritten war. Eine Antwort gab es auch auf meine schlechte körperliche und seelische Verfassung: Super! Dann bist du auf dem richtigen Weg! Du erwachst, steigst auf!

Heute weiß ich eines: Esoterik ist Teufelswerk!

Ich bin wirklich dem Teufel auf dem Leim gegangen. Zu Beginn stand nur eine Frage, doch diese ließ mich nicht mehr los. Böses wollte ich nie tun, doch ich sündigte. Ich war auf der Suche nach mir selbst und nicht nach Gott. Von der Suche nach Gott war in all meinem Streben nichts zu finden. Nach dem Tod meiner Mama, brach alles für mich zusammen und ich wusste, allein schaffe ich das nicht. Ich holte mir Hilfe bei einer Psychologin. Es stellten sich auch Erfolge ein, mir ging es besser. Doch eine Dimension fehlte auch hier: Gott!

Wie ich zu Gott fand: Beten

Irgendwann stolperte ich über einen Bibelkurs. Wie? Keine Ahnung. Doch ich meldete mich an und in einer der ersten Lektionen war die Aufgabe: am Abend vor dem Schlafengehen das Vater Unser zu beten! Ich tat es und es fühlte sich schön an. Ich konnte wieder besser schlafen. Ich spürte den einzelnen Versen nach, Assoziationen kamen zu jedem Vers auf und ich betete jede Zeile voller Tiefe. Tiefe verwandelte sich zu Hingabe. Nach einigen Wochen des täglichen Gebets spürte ich Veränderungen. Es ging mir wirklich besser. Nicht so oberflächlich wie durch die Psychotherapie, sondern tief in mir begann sich etwas zu verändern. Ich hatte keine depressiven Verstimmungen mehr. Ich fühlte mich oft lebendig und im Leben. Ich entwickelte Interesse an neuen Dingen und hatte mehr Kraft. Ich war wieder belastbarer. Mir wurde bewusst, dass das Einzige, das ich verändert habe das "Vater Unser" am Abend war. Diese 2-3 Minuten Zeit, die ich diesem Gebet widmete und die ich Gott widmete.

Zu Jesus Christus hatte ich allerdings immer noch keinen Draht. Doch er klopfte bei mir an, denn ich fand zu eurer Seite! Ich las und las, über Wochen hinweg, jeden Tag die Erfahrungsberichte. Immer morgens, manchmal sogar über den Tag, weil mich diese Berichte nicht mehr losließen. Doch es gibt inzwischen so viele Erfahrungsberichte. Das dauert eben seine Zeit, alle zu lesen. =) Ich verstand in dieser Zeit viel und ich fühlte mich verstanden. Doch Jesus Christus war mir immer noch fremd. Ich hatte keine Beziehung mit ihm. Doch ich tat eines: Ich betete, dass wir eine Beziehung eingehen, uns kennenlernten. Ich betete dafür, dass ich ihn kennenlernen durfte. Denn ich wollte verstehen und ich wollte diese Beziehung erfahren. Ich las zu dieser Zeit immer von Übergabegebeten und Lossagungsgebeten. Und es war Angst in mir! Wie sollte ich jemandem mein Leben übergeben, den ich gar nicht kannte. Ich müsste ihn doch zunächst kennenlernen. Doch es war auch Angst vor dem Teufel und seinen Dämonen vorhanden. Irgendetwas in mir wusste: "Du darfst keine Zeit verlieren! Du brauchst diesen Jesus an deiner Seite!"

Bereits in der Zeit vor meiner Lebensübergabe veränderte sich einiges. Ich war lebenslustiger und froher. Aus heiterem Himmel begann ich mir ein neues Hobby zuzulegen: Klavier spielen. Ich hatte nie den Wunsch in mir, doch er war plötzlich da und untypisch für mich, setzte ich ihn einfach und schnell in die Tat um. Es fühlte sich fantastisch an das erste Mal am Klavier zu sitzen. So natürlich und als sollte genau das so sein!

Jesus Christus

In einer weiteren extremen Belastungssituation merkte ich, dass es so mit mir nicht weitergehen kann. Ich warf meine ganze Angst über den Haufen und betete zu Jesus. Unter der Last meiner Sünden bin ich auf die Knie gefallen. Ich bekannte alle meine Sünden, ich bat ihn um Übernahme, um Führung, erkannte Jesus Christus als meinen Retter an und als Erlöser für meine Sünden. Ich tat es einfach, ohne zu wissen, wo das wohl hinführen könnte. Ich dachte einfach: Ich will ihn kennenlernen! Und ich gehe dieses Wagnis ein! Einen Versuch ist es wert! So geht es nicht weiter! Dieser Versuch! Dieses Hineinspringen in das Ungewisse war die beste Entscheidung meines Lebens. Es ist der Moment, wenn du auf den Knien sitzt, fast schon von der Last deiner Sünden auf den Boden gedrückt wirst, hemmungslos weinst, dich schämst, dich schuldig fühlst, um Vergebung flehst und um Übernahme deines Lebens bittest...

und plötzlich...

du denkst, du brichst gleich auseinander und tatsächlich zerbrichst du innerlich...

Doch dann ...

kommt dieser Friede, diese Liebe über dich und in dich. Und du weinst weiter und weiter, denn du erfährst Gnade. Diese tiefe Gnade, die tiefste reinste Liebe und erfährst: Das also ist Jesus Christus! Das ist er!

Es treibt mir jetzt noch die Tränen in die Augen und ich möchte mich wieder auf den Boden werfen vor lauter Dankbarkeit und Demut. Ich fühlte mich fortan nicht mehr alleine. Ich fühle mich nun getragen und begleitet. Ich ging durch die gleiche Situation plötzlich anders hindurch, denn ich hatte Jesus Christus an meiner Seite! Ich hatte zu Beginn oft noch Angst zum falschen Herrn zu beten und betitelte Jesus Christus immer ganz genau. Jesus Christus, der, der für unsere Sünden am Kreuz auf dem Hügel in Golgatha gestorben ist. Und ich spürte: Ja genau, das ist er!

Bereits zu diesem Zeitpunkt entsorgte ich all meine esoterischen Sachen! Gott, Herr, Jesus Christus, war das eine Erleichterung! Welch Wohlgefühl, welche Befreiung! Doch neben meiner Wiedergeburt am 2.12.2020, sagte ich mich auch von all meinem esoterischen Gedankengut los und danach ist nochmal die Hälfte meiner Bücher weggeflogen, denn sie fühlten sich nach diesem Akt auch falsch an. Ich las immer wieder, man solle das Lossagungsgebet im Zusammensein mit anderen Christen sprechen, mit erfahrenen Christen. Doch nun sind wir in Zeiten des Corona-Lockdowns und irgendwie wollte ich nicht glauben, dass Jesus Christus das nicht schaffen wird bei mir zu sein und mich zu schützen. Ich vertraute ihm und vertraue ihm immer mehr, jeden Tag festigt, wächst und vertieft sich mein Glaube!

Die Angst kam nicht von Gott, sie kam vom Teufel. Sowohl bei meinem Übergabegebet als auch bei meinem Lossagegebet! Nun lasse ich mich verwandeln von unserem Herrn. Sein Wille geschehe! Ich lese in der Bibel, ich bete nun gerne und viel, erfahre so oft Gottes Liebe, mir treibt es regelmäßig die Tränen in die Augen wegen seiner Gnade.

Es verändert sich viel, sowohl innerlich als auch äußerlich. Meine Tätigkeiten verändern sich, ich bin umgezogen und vieles mehr. Ich tue andere Dinge als früher. An manchem verliere ich das Interesse, an anderem wächst mein Interesse. Ich lebe und ich fühle mich lebendig! Voller Dankbarkeit für dieses Geschenk danke ich unserem Herrn. Mein Literatur-, Musik-, Film- und Seriengeschmack hat sich schlagartig verändert. Sofern ich überhaupt Fernsehen gucke. Es gibt so viel anderes zu tun und zu entdecken. Ich war nie eine Bäckerin, plötzlich liebe ich es Brot zu backen. Und ich liebe das Klavier spielen. Ich liebe und ich lebe mit Jesus Christus und dass ich ihn kennenlernen darf und eine lebendige persönliche Beziehung zu Gott haben darf.



Sarah



Esoterik biblisch hinterfragt: Ist die Esoterik biblisch?

Jesus Christus - der Film: Jesusfilm
Der Vertikal-Kurs: Vertikal Kurs




weitere Berichte:

St. Germain und Lady Nada waren meine Geistführer (Autor: Martin, veröffentlicht seit Nov. 2020)
Warnung vor Sapien Medicine (Autorin: Carolin, veröffentlicht seit Nov. 2020)
Lichtarbeit Verführung und Rückkehr zu Jesus (Autorin: Helena, veröffentlicht seit Sept. 2020)
Ich glaubte alles und wie mich Gott bewahrte (Autorin: Mandy, veröffentlicht seit Juli 2020)
Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben (Autorin: Irina, veröffentlicht seit Mai 2020)
Rettung aus der Esoterik (Autorin: Maike, veröffentlicht seit Mai 2020)
Luzifers Diener (Autorin: Lea, veröffentlicht seit April 2020)
Wie Gott mich an sich zog (Autorin: Anja, veröffentlicht seit Februar 2020)
Reconnection durchschaut (Autorin: Barbara, veröffentlicht seit Februar 2020)
Yoga - Weg ins Verderben (Autorin: Maja, veröffentlicht seit Januar 2020)
Im Hamsterrad der Esoterik (Autorin: Hanna, veröffentlicht seit Oktober 2019)
Aus den Fängen des Geistheilers (Autor: Noah, veröffentlicht seit August 2019)
Wie Jesus mein Leben änderte (Autor: Michael, veröffentlicht seit Juli 2019)
Jesus hat mich geheilt (Autorin: Alexandra, veröffentlicht seit Juli 2019)
Es fehlte die letzte Essenz (Autorin: Claudia, veröffentlicht seit Mai 2019)
Mission Welt retten (Autorin: Martina, veröffentlicht seit April 2019)
Mein Weg aus der Esoterik (Autorin: Corinne, veröffentlicht seit März 2019)
Nur bei Jesus fand meine Seele Frieden (Autor: Jan, veröffentlicht seit Januar 2019)
Der einzige Weg zu Gott (Autorin: Melanie, veröffentlicht seit Dezember 2018)
Verführung: Lichtsprache der Mayas (Autor: Kai, veröffentlicht seit November 2018)
Viversum - Warteschleife des Teufels (Autor: Jakobus, veröffentlicht seit Oktober 2018)
Warnung vor Karmische Liebe (Autor: Harry, veröffentlicht seit August 2018)
Energiemassagen/Kundalini=Hölle auf Erden (Autor: Thomas, veröffentlicht seit Juli 2018)
Telekinese führt weg von Gott (Autor: Gerald, veröffentlicht seit Juni 2018)
Endlich frei von Viversum, Astro TV & Co (Autorin: Sandra, veröffentlicht seit Mai 2018)
Auf der Suche nach Liebe (Autorin: Yvonne, veröffentlicht seit Mai 2018)
Verblendung durch Bruno Gröning (Autorin: Michaela, veröffentlicht seit April 2018)
Durch Selbsthypnose fast in den Abgrund (Autorin: Edyta, veröffentlicht seit April 2018)
28 Jahre auf dem falschen Weg (Autorin: Stefanie, veröffentlicht seit März 2018)
Gefahr Mentaltraining und Heilerausbildung (Autorin: Martina, veröffentlicht seit März 2018)
Meine jahrelange Odyssee (Autorin: Monika, veröffentlicht seit Februar 2018)
Vom Hellenismos zu Jesus Christus (Autorin: Melanie, veröffentlicht seit Februar 2018)
Von Allah zu Jesus Christus (Autorin: Merve, veröffentlicht seit Januar 2018)
Schamanismus ist keine Hilfe (Autorin: Anita, veröffentlicht seit Dezember 2017)
Reiki-Horror (Autorin: Esther, veröffentlicht seit Oktober 2017)
Ich gab mich dem falschen Gott hin (Autor: Bernd, veröffentlicht seit Sept. 2017)
Durch Qi Gong in die Geisterwelt (Autor: Samuel, veröffentlicht seit Juli 2017)
Warnung vor dem Bruno Gröning Freundeskreis (Autorin: Pia, veröffentlicht seit Juni 2017)
Die Geister die ich rief - und der Engel des Lichts (Autorin: Anika, veröffentlicht seit Juni 2017)
Nur Jesus konnte mich befreien (Autor: Michael, veröffentlicht seit Mai 2017)
Befreit vom Qigong (Autor: Sven, veröffentlicht seit Mai 2017)
Geistesstörung (durch) Lichtarbeit (Autor: Bernhard, veröffentlicht seit April 2017)
Gefahr Dualseelen, Zwillingsseelen, Karma & Co (Autorin: Petra, veröffentlicht seit Februar 2017)
Mein neues Leben (Autorin: Christina, veröffentlicht seit Januar 2017)
Gefahr Dualseelen (Autorin: Pia, veröffentlicht seit Dezember 2016)
Abkehr von der Esoterik (Autorin: Isabel, veröffentlicht seit Dezember 2016)
Die Antwort auf das Böse (Autorin: Michèle, veröffentlicht seit November 2016)
Eine unheilvolle Odyssee (Autorin: Melanie, veröffentlicht seit November 2016)
Die wahre Liebe gefunden (Autorin: Christine, veröffentlicht seit Oktober 2016)
Zerstörung von Ehen und Familien (Autorin: eine Ehefrau, veröffentlicht seit September 2016)
In den Fängen des Gurus (Autorin: Nicole, veröffentlicht seit August 2016)
Meine Erfahrungen mit Bruno Grönings "Heilstrom" (Autor: Oliver, veröffentlicht seit Mai 2016)
Die Lichtarbeit brachte mir keine Gesundheit (Autorin: Mona, veröffentlicht seit April 2016)
Ich glaubte, Gott ist alles was ist (Autorin: Eva, veröffentlicht seit April 2016)
Ich merkte, dass etwas nicht stimmt (Autorin: Kasja, veröffentlicht seit April 2016)
Abhängigkeit von einer "Heilerin" (Autorin: Helene, veröffentlicht seit März 2016)
Galaktische Föderation (Autor: Roy, veröffentlicht seit Februar 2016)
Von Gott gerettet (Autorin: Monika, veröffentlicht seit Januar 2016)
Immer auf der Suche (Autorin: Gabriele, veröffentlicht seit Januar 2016)
Werde ganz frei! (Autorin: Sandra, veröffentlicht seit Dezember 2015)
Okkult: Der Kurs in Wundern (Autorin: Elke, veröffentlicht seit November 2015)
Es hat sich viel verändert (Autorin: Ingrid, veröffentlicht seit November 2015)
Vorsicht Schamane Agustin Orea (Autorin: Jasmin, veröffentlicht seit Oktober 2015)
Von Gott bewahrt (Autor: Jens, veröffentlicht seit September 2015)
Achtung Geistheilung (Autorin: Tamara, veröffentlicht seit Juli 2015)
Jesus heilt (Autorin: Edda, veröffentlicht seit Juni 2015)
Wahnsinn Lichtarbeiter-Szene (Autorin: Helen, veröffentlicht seit Mai 2015)
Verankert bei Gott (Autor: Robert, veröffentlicht seit März 2015)
Meine Seele litt bei jedem Telefonat (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit Februar 2015)
Homöopathie durchschaut (Autorin: Karin, veröffentlicht seit Februar 2015)
Ich wollte doch nur helfen (Autor: Albert, veröffentlicht seit Januar 2015)
Mein Weg aus der sogenannten Lichtarbeit (Autor: Gerold, veröffentlicht seit Dezember 2014)
Satan kann nur Bankomaten bauen lassen (Autor: Dieter, veröffentlicht seit Dezember 2014)
Die Gefahren des Reiki (Autorin: Lynne, veröffentlicht seit November 2014)
Hereingefallen auf Positives Denken (Autor: Mike, veröffentlicht seit November 2014)
Horoskope, Hellsehen - alles Schwindel (Autorin: Maike, veröffentlicht seit September 2014)
Vom Verschwörungstheoretiker zu Jesus (Autor: Marc, veröffentlicht seit August 2014)
Kinder und Esoterik (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit August 2014)
Ich konnte nicht mehr aufhören (Autorin: Eva, veröffentlicht seit Juli 2014)
Der falschen Sache vertraut (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Juni 2014)
Zeitalter der Quacksalber (Autor: Heinrich, veröffentlicht seit Mai 2014)
Von Isis zu Jesus (Autorin: Ramona, veröffentlicht seit April 2014)
Ich dachte, Esoterik führt zu Harmonie (Autorin: Claudia, veröffentlicht seit April 2014)
Die Hellseherin und der Heiler (Autorin: Olivia, veröffentlicht seit März 2014)
Zurück zum Vater (Autorin: Kathrin, veröffentlicht seit März 2014)
Der gute Hirte verlässt dich nicht (Autor: Hajo, veröffentlicht seit März 2014)
Selbstliebe statt Nächstenliebe (Autorin: Julia, veröffentlicht seit Februar 2014)
Endlich nach Hause gekommen (Autorin: Tatjana, veröffentlicht seit Februar 2014)
Das Böse durchschaut (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit Januar 2014)
Von "spiritueller Karriere" zu Jesus (Autorin: Gerlinde, veröffentlicht seit Dezember 2013)
Heilige Geometrie (Autor: Michael, veröffentlicht seit Dezember 2013)
Alles nur Lug & Trug (Autorin: Helga veröffentlicht seit November 2013)
Die Folgen der schwarzen Magie (Autorin: Karin veröffentlicht seit November 2013)
Gefahr "Lichtbringer" (Autorin: Barbara veröffentlicht seit November 2013)
Jesus - die Rettung (Autor: Martin veröffentlicht seit Oktober 2013)
Das Licht ist stärker als die Dunkelheit (Autorin: Silke, veröffentlicht seit September 2013)
Vom Tod ins Leben (Autorin: Kristina veröffentlicht seit August 2013)
Fragt Jesus! (Autorin: Dana veröffentlicht seit Juli 2013)
Okkultismus Extrem (Autor: Aaron veröffentlicht seit Juni 2013)
Aus der Lichtarbeit in das wahre Licht (Autorin: Angelika, veröffentlicht seit Mai 2013)
Wenn es dich wirklich gibt (Autor: Alexander, veröffentlicht seit Mai 2013)
Betrug Hellseherei (Autorin: Simone, veröffentlicht seit Mai 2013)
Die Entscheidung (Autorin: Petra, veröffentlicht seit April 2013)
Auf der Suche nach Liebe (Autorin: Annemarie, veröffentlicht seit April 2013)
Esoterik zerstörte meine Familie (Autorin: Tatjana, veröffentlicht seit März 2013)
Vom Engel zu Satan zu Jesus (Autor: Johannes, veröffentlicht seit März 2013)
Ich wollte immer nur helfen (Autorin: Kathrin, veröffentlicht seit März 2013)
Okkultismus Warnung (Autorin: Diana, veröffentlicht seit Februar 2013)
Voodoo gab mir den Rest (Autorin: Beate, veröffentlicht seit Februar 2013)
Finger weg vom Kartenlegen! (Autorin: Vanessa, veröffentlicht seit Februar 2013)
Dank Jesus auf dem richtigen Weg (Autorin: Romy, veröffentlicht seit Januar 2013)
Von Irrlehre zu Irrlehre (Autorin: Natascha, veröffentlicht seit Januar 2013)
Okkulte Odyssee (Autorin: Kerstin, veröffentlicht seit Dezember 2012)
Jesus gab mir Ruhe (Autorin: Carmen, veröffentlicht seit November 2012)
Die Dämonen des Reiki (Autor: Horst, veröffentlicht seit November 2012)
Der Feng Shui Wahn (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Oktober 2012)
Jesus Christus machte alles neu (Autor: Peter, veröffentlicht seit September 2012)
Christliches Reiki? (Autorin: Alex, veröffentlicht seit August 2012)
Ich wollte nur Gutes tun (Autorin: Silvia, veröffentlicht seit August 2012)
Weed, Mushrooms und Krishnamurti (Autor: Stephan, veröffentlicht seit August 2012)
Durch Bachblüten die Hölle auf Erden (Autorin: Anna, veröffentlicht seit August 2012)
Von wegen erleuchtet (Autor: Benjamin, veröffentlicht seit Juli 2012)
Gefahr Craniosakraltherapie (Autorin: Alex, veröffentlicht seit Juli 2012)
Jesus, das wahre Licht (Autor: Mike, veröffentlicht seit Juli 2012)
Weisse Magie färbt sich schwarz (Autorin: Sora, veröffentlicht seit Juni 2012)
Zehn Jahre auf dem falschen Weg (Autor: Uwe, veröffentlicht seit Mai 2012)
Ich habe "Erdbeben" ausgelöst (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Mai 2012)
Von bösen Geistern befreit (Autorin: Melanie, veröffentlicht seit April 2012)
Suche Jesus und sein Licht (Autor: Hans Otto, veröffentlicht seit April 2012)
Hüte dich vor falschen Zungen (Autorin: Christiane, veröffentlicht seit März 2012)
Neues Herz dank Jesus (Autor: Friedrich, veröffentlicht seit Februar 2012)
Endlich ist es genug! (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Februar 2012)
Durch Fenstersturz zu Jesus (Autorin: Renate, veröffentlicht seit Januar 2012)
Der Teufel ist ein Lügner (Autorin: Ulrike, veröffentlicht seit Januar 2012)
Noch rechtzeitig vor Reiki bewahrt (Autorin: Anna, veröffentlicht seit Januar 2012)
Vom Ashtar Command zu Jesus Christus (Autor: Gerald, veröffentlicht seit Dezember 2011)
Luzifers verlogene Schillerwelt (Autorin: Christiane, veröffentlicht seit Dezember 2011)
Der Sumpf der Okkultisten (Autor: Markus, veröffentlicht seit Dezember 2011)
Der Betrug der Wahrsagerei (Autorin: Lotte, veröffentlicht seit Dezember 2011)
Ich kam mir vor wie Gulliver (Autorin: Uta, veröffentlicht seit November 2011)
Dem Reiki verfallen (Autorin: Ursula, veröffentlicht seit November 2011)
Ausweg aus der Dunkelheit (Autor: Peter, veröffentlicht seit November 2011)
Im Esoterik Dschungel (Autorin: Ingeborg, veröffentlicht seit November 2011)
Albtraum Engelkarten (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit Oktober 2011)
Von Anfang an beschirmt (Autorin: Jutta, veröffentlicht seit Oktober 2011)
Aus tiefster Dunkelheit (Autorin: Natascha, veröffentlicht seit September 2011)
Am Ende der Zeit (Autorin: Maria, veröffentlicht seit September 2011)
Meine Esoterik Odyssee (Autorin: Karin, veröffentlicht seit September 2011)
Kurs in Wundern II (Autorin: Monika, veröffentlicht seit August 2011)
Getäuscht durch Jakob Lorber (Autor: Frank, veröffentlicht seit August 2011)
15 Jahre in der Esoterikfalle (Autorin: Monika, veröffentlicht seit August 2011)
Die zwei Reiche (Autor: Otto, veröffentlicht seit August 2011)
Jesus, die wahre Liebe (Autor: Gustav, veröffentlicht seit Juli 2011)
Ich praktizierte Prana Energie-Therapie (Autor: Albert, veröffentlicht seit Juli 2011)
Tief im Okkultismus (Autorin: Susanne, veröffentlicht seit Juli 2011)
Es dauerte bei mir 10 Jahre (Autorin: Sylvia, veröffentlicht seit Juni 2011)
Die schützende Hand (Autorin: Katrin, veröffentlicht seit Juni 2011)
Brief an eine Chakren-Arbeiterin (Autorin: Tina, veröffentlicht seit Juni 2011)
Jesus öffnete mir die Augen (Autorin: Melanie, veröffentlicht seit Mai 2011)
Folgen der Energieübertragung (Autorin: Gabriele, veröffentlicht seit Mai 2011)
Jesus, das wahre Licht (Autorin: Natalie, veröffentlicht seit Mai 2011)
Die Gebete wurden erhört (Autorin: Saskia, veröffentlicht seit April 2011)
Jesus befreite mich von Drogen und Lichtarbeit (Autor: Frank, veröffentlicht seit April 2011)
Brief an eine Lichtarbeiter Freundin (Autorin: Ingrid, veröffentlicht seit März 2011)
Von Buddhismus und Mystik zu Christus (Autor: Xaver, veröffentlicht seit Februar 2011)
Ich wurde geblendet (Autorin: Daniela, veröffentlicht seit Februar 2011)
Es wird wieder klar (Autorin: Gabi, veröffentlicht seit Februar 2011)
Nach dem Tod ins Licht? (Autorin: Doris, veröffentlicht seit Februar 2011)
Rettung aus dem Okkultismus (Autorin: Deborah, veröffentlicht seit Februar 2011)
Meine Suche nach Wahrheit (Autor: Rabindranath, veröffentlicht seit Januar 2011)
Mein esoterischer Trip (Autorin: Sabrina, veröffentlicht seit Januar 2011)
Nur ein wahrer Heiler (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Dezember 2010)
Es fing ganz langsam an (Autorin: Petra, veröffentlicht seit November 2010)
Einmal Hölle und zurück (Autorin: Katja, veröffentlicht seit Oktober 2010)
Von der Esoterik zum ewigen Leben (Autorin: Karin, veröffentlicht seit Oktober 2010)
Ich war eifriger Lichtarbeiter (Autor: Marc, veröffentlicht seit Oktober 2010)
Die List des Teufels (Autor: Markus, veröffentlicht seit Oktober 2010)
Die drei Ebenen (Autor: René, veröffentlicht seit September 2010)
Bibel TV brachte die Wende (Autorin: Miriam, veröffentlicht seit August 2010)
Das Licht, das in die Irre führt (Autorin: Anna, veröffentlicht seit August 2010)
Vor Schlimmerem bewahrt (Autorin: Ute, veröffentlicht seit August 2010)
Die Kartenlegen Sucht (Autorin: Silvia, veröffentlicht seit Juli 2010)
Trugschluss Reinkarnation (Autorin: Eva, veröffentlicht seit Juli 2010)
Kartenlegen brachte mich um den Verstand (Autorin: Daniela, veröffentlicht seit Juli 2010)
Ich glaubte, etwas Gutes zu tun (Autorin: Sandra, veröffentlicht seit Juni 2010)
Vorsicht Energietherapie (Autorin: Anne, veröffentlicht seit Juni 2010)
Energieübertragung und Qigong (Autorin: Claudia, veröffentlicht seit Juni 2010)
Spukphänomene durch Esoterik (Autorin: Anke, veröffentlicht seit Mai 2010)
Durch den spirituellen Supermarkt (Autor: Oliver, veröffentlicht seit Mai 2010)
Durch das Internet zum Glauben (Autor: Tobias, veröffentlicht seit April 2010)
Der liebende Vater (Autorin: Anne, veröffentlicht seit April 2010)
Neuer Sinn im Leben (Autorin: Alexandra, veröffentlicht seit April 2010)
An der Grenze des Wahnsinns (Autorin: Verena, veröffentlicht seit März 2010)
Jesus stillte den Sturm (Autorin: Julia, veröffentlicht seit Februar 2010)
Die innere Leere gefüllt (Autor: André, veröffentlicht seit Februar 2010)
Rettung aus der Heilerschule (Autorin: Karin, veröffentlicht seit Januar 2010)
Durch Reiki in die Psychose (Autorin: Bettina, veröffentlicht seit Januar 2010)
Die unsichtbare Welt (Autor: Marc, veröffentlicht seit Januar 2010)
Mein Traum (Autor: Christian, veröffentlicht seit Dezember 2009)
Jesus bewahrte mich vor Schlimmerem (Autorin: Maria, veröffentlicht seit November 2009)
Die Folgen der Homöopathie (Autorin: Irene, veröffentlicht seit November 2009)
Jesus half mir, zu widerstehen (Autorin: Julia, veröffentlicht seit Oktober 2009)
Meine Erfahrungen mit Qigong (Autor: Samuel, veröffentlicht seit September 2009)
Prana: Heilung durch göttliche Energie? (Autorin: Bettina, veröffentlicht seit September 2009)
Depressionen durch Deeksha (Autor: Kai, veröffentlicht seit September 2009)
Ich ging zum Familienstellen (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit August 2009)
Ich verdanke Jesus mein Leben (Autorin: Tanja, veröffentlicht seit August 2009)
Babaji, der Guru Satans (Autor: Reinhold, veröffentlicht seit August 2009)
Der Preis ist der Wahnsinn (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit August 2009)
Der Schatten der Lichtarbeit (Autorin: Jessica, veröffentlicht seit Juli 2009)
Alptraum Esoterik (Autorin: Sandra, veröffentlicht seit Juli 2009)
Durch Reiki verblendet (Autorin: Anja, veröffentlicht seit Juli 2009)
Beim nächsten Mal wird's nicht besser (Autorin: Helga, veröffentlicht seit Juli 2009)
Fass ohne Boden (Autor: Gerhard, veröffentlicht seit Juni 2009)
Der Sinn des Lebens (Autoren Cornelia & Josef, veröffentlicht seit Juni 2009)
Leben nach dem Tod (Autor: Dieter, veröffentlicht seit Juni 2009)
Sananda - der falsche Jesus (Autorin: Sandra, veröffentlicht seit Mai 2009)
Es hat immer seinen Preis (Autor: Christian, veröffentlicht seit Mai 2009)
Jesus rettete mich vor dem Tod (Autorin: Aniela, veröffentlicht seit Mai 2009)
Hypnose gab mir den Rest (Autorin: Tascha, veröffentlicht seit April 2009)
Mein Kontakt mit der Esoterik (Autorin: Ingrid, veröffentlicht seit März 2009)
Von TM zu Jesus (Autor: Burkhard, veröffentlicht seit März 2009)
Der Kurs in Wundern (Autor: Christian, veröffentlicht seit Feb.2009)
Vom guten Hirten beschenkt (Autorin: Martina, veröffentlicht seit Feb.2009)
Eine fatale Irreführung (Autorin: Petra, veröffentlicht seit Feb.2009)
Vom Himmel in die Hölle und zurück (Autorin: Ella, veröffentlicht seit Feb.2009)
Gott hat mich verändert (Autorin: Christine, veröffentlicht seit Jan.2009)
Die Dorn/Breuss Methode (Autorin: Anja, veröffentlicht seit Jan.2009)
Die Sucht packte mich (Autorin: Katrin, veröffentlicht seit Dez.2008)
Faszination des Übersinnlichen (Autorin: Carmen, veröffentlicht seit Dez.2008)
Mein Leben mit Bruno Gröning (Autorin: Renate, veröffentlicht seit Dez.2008)
Ich war süchtig nach der Esoterik (Autorin: Debora, veröffentlicht seit Nov.2008)
Der Hirte holte sein Schaf zurück (Autorin: Antonia, veröffentlicht seit Nov.2008)
Herrschaftswechsel (Autor: Eckart, veröffentlicht seit Nov.2008)
Die Stimmen, die ich rief (Autorin: Kerstin, veröffentlicht seit Nov.2008)
Der Satan nannte mich "Liebes" (Autorin: Dana, veröffentlicht seit Okt.2008)
Über Irrwege zu Jesus Christus (Autorin: Birte, veröffentlicht seit Okt.2008)
Reiki zerstörte fast meine Ehe (Autorin: Angelika, veröffentlicht seit Okt.2008)
Meine Erlebnisse in der Lichtarbeit (Autorin: Janine, veröffentlicht seit Okt. 2008)
Verführung durch einen "Meister" (Autorin: Reinhild, veröffentlicht seit Sept. 2008)
Qigong machte mich krank (Autorin: Birgit, veröffentlicht seit Sept. 2008)
Ich ließ mir Deeksha übertragen (Autorin: Iris, veröffentlicht seit Sept. 2008)
Ich ging viele Irrwege (Autorin: Barbara, veröffentlicht seit Sept. 2008)
Jesus rettete mich vor der Kundalini Kraft (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Aug. 2008)
Ich hatte Kontakt zu Engeln und Toten (Autorin: Mirjam, veröffentlicht seit Juli 2008)
Jesus schenkte mir neues Leben (Autor: Dieter, veröffentlicht seit Juli 2008)
Ich machte übernatürliche Erfahrungen (Autorin: Annette, veröffentlicht seit Juni 2008)
Rituale und Mantren halfen mir nicht (Autorin: Anna, veröffentlicht seit Juni 2008)
Mit dem Kundalini-Yoga ist es vorbei (Autorin: Christa, veröffentlicht seit Juni 2008)
Die Kryonschule habe ich gekündigt (Autorin: Petra, veröffentlicht seit Mai 2008)
Jesus hat mich frei gemacht (Autorin: Katrin, veröffentlicht seit Mai 2008)
Ich wollte spirituell wertvoll sein (Autorin: Claudia, veröffentlicht seit Mai 2008)
Glück durch Transzendentale Meditation? (Autorin: Gaby, veröffentlicht seit Apr. 2008)
Meine Erfahrungen mit Homöopathie (Autorin: Annette, veröffentlicht seit Apr. 2008)
Okkultismus brachte mich um den Schlaf (Autorin: Angelique, veröffentlicht seit Apr 2008)
Ich dachte Reiki kommt von Gott (Autorin: Jutta, veröffentlicht seit März 2008)
Mit I Ging wollte ich Gott nahe sein (Autorin: Jutta, veröffentlicht seit März 2008)
Ich war Reiki Meisterin (Autorin: Marion, veröffentlicht seit März 2008)
Ich suchte den Sinn des Lebens (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit März 2008)
Ich nutzte Astrolines & Reiki (Autorin: Katja, veröffentlicht seit Feb. 2008)
Astrologie als Lebenshilfe? (Autorin: Gabi, veröffentlicht seit Feb. 2008)
Bekehrung an Weihnachten (Autorin: Annette, veröffentlicht seit Jan. 2008)
Wenn Märchen wahr werden (Autorin: Alexandra, veröffentlicht seit Jan. 2008)
Meine Suche ist zu Ende (Autor: Thomas, veröffentlicht seit Jan. 2008)
Esoterische Abgründe (Autor: Claudio, veröffentlicht seit Dez. 2007)
Von Jesus zu Reiki und zurück (Autorin: Anika, veröffentlicht seit Dez. 2007)
Die Hintergründe des Yoga (Autor: Dr. med. Kropf, veröffentlicht seit Nov. 2007)
Lichtarbeit nur Schall und Rauch (Autorin: Patricia, veröffentlicht seit Nov. 2007)
Mein Leben ist ganz neu (Autorin: Lucia, veröffentlicht seit Okt. 2007)
Ich pendelte und legte Karten (Autorin: Kristina, veröffentlicht seit Sept. 2007)
Von der Esoterik zum Gott der Bibel (Autorin: Gisi, veröffentlicht seit August 2007)
Von Yogananda zu Jesus (Autor: Rainer, veröffentlicht seit August 2007)
Lichtarbeit und Lebenshilfe (Autorin: Rosa, veröffentlicht seit Juli 2007)
Zurück zu Jesus Christus (Autorin: Petra, veröffentlicht seit Juli 2007)
Von der Esoterik zu Jesus (Autorin: Trudi, veröffentlicht seit Juni 2007)
Mit Feng Shui fing es an (Autorin: Silke, veröffentlicht seit Juni 2007)
Seelenkaputt durch Esoterik (Autorin: Susanne, veröffentlicht seit Mai 2007)
Verlorenes Schaf (Autorin: Nina, veröffentlicht seit Mai 2007)
Von Engeln geblendet (Autorin: Sabine, veröffentlicht seit April 2007)
Vom Engel-Ki zum wahren Gott (Autorin: Marianne, veröffentlicht seit April 2007)
Vom Newage Zentrum zu Jesus (Autor: Albrecht, veröffentlicht seit Feb. 2008)
Ist das Gottes Wille? (Autorin: Gabi, veröffentlicht seit Feb. 2007)
Meine Trennung von Tai Chi und Chi Gong (Autor: Reinhard, veröffentlicht seit Feb. 2007)
Esoterische Lügen (Autorin: Kerstin, veröffentlicht seit Feb. 2007)
Gott hat Gnade mit mir (Autor: Kasper, veröffentlicht seit Feb. 2007)
Die Sinnsuche führte mich in eine Sackgasse (Autorin: Angelika, veröffentlicht seit Feb 2007)
Zeugnis einer Ex-Shaumbra (Autorin: Kerstin, veröffentlicht seit Jan. 2007)
Gott schickte mir rechtzeitig Hilfe (Autorin: Marina, veröffentlicht seit Dez. 2006)
Gott hat mich befreit (Autorin: Michaela, veröffentlicht seit Dez. 2006)
Jesus war für mich eine Energie (Autorin: Anna, veröffentlicht seit Nov. 2006)
Ich war Buddhist (Autor: David, veröffentlicht seit Okt. 2006)
Ich versuchte es mit Esoterik "light" (Autorin: Martina, veröffentlicht seit Okt. 2006)
Ich suchte lange und fand zu Jesus (Autorin: Marle, veröffentlicht seit Sept. 2006)
Sklavin eines Höllenfürsten (Autorin: Judith, veröffentlicht seit Sept. 2006)
Chakrenarbeit & Yoga: gefährliche Verführung (Autorin: Mary, veröffentlicht seit Aug. 2006)
Im Alphazustand suchte ich Kontakt zu Gott (Autorin: Manu, veröffentlicht seit Aug. 2006)
Ich begab mich auf Astralreisen (Autor: Kurt, veröffentlicht seit Juli 2006)
Licht & Liebe habe ich erst bei Gott gefunden (Autorin: Isa, veröffentlicht seit Juli 2006)
Ich glaubte, alle Wege führen zu Gott (Autor: Samuel, veröffentlicht seit Juni 2006)
Reiki ist nicht die Lösung (Autorin: Monika, veröffentlicht seit Mai 2006)
Alles ist gut, alles ist Gott??? (Autor: Fritz, veröffentlicht seit April 2006)
Vom Channeln zur Bibel (Autorin: Eve, veröffentlicht seit April 2006)
Auf dem Weg zur Lichtarbeiterin (Autorin: Petra, veröffentlicht seit März 2006)
Seelenvergewaltigung (Autorin: Phoenix, veröffentlicht seit März 2006)
Brief an eine Hexe (Autorin: Katja Wolff, veröffentlicht seit Jan.2006)
"Aufstiegsymptome" und andere Täuschungen (Autorin: Herta, veröffentlicht seit Jan.2006)
Ich glaubte, eine Wissende zu sein (Autorin: Mary, veröffentlicht seit Dez.2005)
Meine Erfahrungen mit Reiki und Wahrsagern (Autorin: Gabi, veröffentlicht seit Dez.2005)
Ich erlebte einen Vorgeschmack auf die Hölle (Autorin: Andrea, veröffentlicht seit Nov.2005)
Ich glaubte an Channeln und aufgestiegene Meister (Autor: Knox, veröffentlicht seit Nov.2005)
Meine Rettung begann im Internet! (Autorin: Gabriele, veröffentlicht seit September 2005)
Eine Esoterikerin lernt Jesus kennen (Autorin: Ines, veröffentlicht seit August 2005)
Wie Jesus mich von der Lichtarbeit befreite (Autor: Eckart, veröffentlicht seit August 2005)
Ich überlebte meine eigene Erleuchtung (Autorin: Mary, veröffentlicht seit August 2005)
Home (Berichten Sie auch von Ihren Erfahrungen)


© Copyright Eckart Haase
www.achtung-lichtarbeit.de • Wir distanzieren uns von jedweden Sekten & Sondergruppen (wie Zeugen Jehovas u.a.)